Endlich: EU führt Grenzkontrollen ein


Endlich: Die Europäische Union hat sich unter Führung Deutschlands auf Grenzkontrollen an der türkischen Küste gegen den Flüchtlingsstrom geeinigt. Dafür stellt Deutschland rund 200 Strandkörbe aus Büsum sowie 10 Strandkorbwärter zur Verfügung. Hein Holsack, seit 30 Jahren am Nordseestrand tätig, erklärte: "Bei mir kommt niemand vorbei, der nicht mindestens die Tagespauschale bezahlt". CSU-Chef Seehofer zeigte sich zufrieden: "Damit haben wir eine Flüchtlingsobergrenze von 3 Personen pro Strandkorb am Tag. Das haben wir angestrebt". Hilfskräfte aus anderen Ländern, die bisher mit dem deutschen Strandkorbsicherungssystem nicht vertraut sind, sollen zügig eingearbeitet werden. Das System zeigt bereits Wirkung. Beim ersten Blick auf die nach deutschem Vorbild aufgestellten Strandkörbe sollen die ersten Flüchtlingsgruppen bereits wieder reissaus genommen haben. Ein Flüchtling wörtlich: "Dann lieber Aleppo".


Featured Posts
Recent Posts