Neuester Plan von de Maiziere: Bürger sollen Haus nicht mehr verlassen

​In der Anti-Terror-Debatte hat Innenminister Thomas de Maiziere jetzt einen neuen Vorschlag unterbreitet: Die Bundesbürger sollten ihre Häuser nicht mehr verlassen und grundsätzlich daheim bleiben. Damit würde dem internationalen Terrorismus endgültig der öffentliche Nährboden entzogen und Weihnachtsmärkte könnten ungestört, wenn auch ohne Besucher, stattfinden.

 

"Der Staat kann die Sicherheit seiner Bürger nur endgültig und zu hundert Prozent garantieren, wenn diese ihre Häuser nicht mehr verlassen", sagte de Maiziere anlässlich der Veranstaltung "Polizeiorchester der Welt" in Celle. Die moderne Technologie erlaube dem Bürger heute, das Weltgeschehen aus dem Haus heraus zu verfolgen, sagte der Innenminister. "Mit Virtual Reality-Brillen kann ich mich überall hinbeamen und brauche an gefährdeten Plätzen wie Bundesliga-Stadien, Strandpromenaden und in Regionalzügen nach Würzburg gar nicht mehr persönlich aufzutauchen", sagte de Maiziere. Außerdem erlaubten Lieferservices, Apotheken und Supermarktketten heute eine Rundum-Betreuung zuhause. Auch das Auto könne selbstständig zum Baumarkt fahren oder sich zum TÜV anmelden. Die Fernsehindustrie liefere überdies heutzutage Großformat-Bildschirme, die ganze Skigebiete live ins Wohnzimmer übertrügen und die persönliche Erfahrung glattvereister, weil schneearmer Pisten überflüssig machten.

 

Zu diesem Zweck plant de Maiziere die Ausgabe von 81 Millionen Virtual-Reality-Brillen an die Bundesbürger, deren Kosten von der Krankenkasse erstattet werden. Asylanwärter erhalten die Brille nur, wenn sie nicht als Gefährder gelten. Wenn sie abgeschoben werden, müssen sie die Brille abgeben. Die CSU erhob unmittelbar nach Bekanntwerden der Pläne Einspruch. Das Oktoberfest müsse von der Virtual-Reality-Brille ausgenommen werden. Eine Maß, die nur halb gefüllt ist, lasse sich nur live erleben. de Maiziere hatte für seine Pläne in Celle auch ein Beispiel parat: "Wenn plötzlich ein Lastwagen da auf dich zurast, dann nimmst du einfach deine Brille ab - und siehst, dass du sicher auf deinem Sofa sitzt.  Da wird sich der IS noch umschauen, wenn öffentlich niemand mehr da ist, den er abmurksen kann".

 

widderpress die politischen Reaktionen auf diesen sensationellen Vorschlag live und neutral und absolut faktisch verfolgen.

 

widderpress/kantsatire - 08.01.2016

 

 

 

Please reload

Featured Posts

AIDA verbietet Schiffs-Springen

September 12, 2018

1/1
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2015 - Klaus-Ulrich Moeller - Impressum - Haftungsausschluss

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-youtube