Kevin Kühnert nicht als Weltkulturerbe nominiert


Enttäuschung bei der deutschen Delegation auf der gerade in Baku tagenden Welt-Kulturerbe-Konferenz: Der deutsche Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert wurde nicht in die Liste des weltweit erhaltenswerten Kulturerbes aufgenommen. Jährlich nominieren dort 21 Staaten Dinge, die, so die Charta, "als Teile des Kultur- und Naturerbes von außergewöhnlicher Bedeutung sind und daher als Bestandteil des Welterbes der ganzen Menschheit erhalten werden müssen.“. Die Deutschen hatten auf Kühnert gesetzt, weil auch schon der Rheinische Karneval und der deutsche Paartanz in dieser Liste vertreten sind. "Wäre die neue SPD-Doppelspitze mit Kühnert und Gesine Schwan schon perfekt gewesen, hätte es in dieser Rubrik "Paartanz" bestimmt geklappt", zeigt sich ein Vertreter in Baku überzeugt. Nächstes Jahr will die SPD sich als Partei insgesamt als erhaltenswertes globales Kulturgut für das Welterbe bewerben. Allerdings herrscht Skepsis in der Parteizentrale in Berlin: "Hoffentlich ist es nächstes Jahr nicht schon zu spät".


Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2015 - Klaus-Ulrich Moeller - Impressum - Haftungsausschluss

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-youtube